Leckortung · Feutigkeitsmessung · Bautrocknung Matter · feuchte Keller · Wasserschaden · Leckortung · Leckageortung · Leckortung Kosten · Wasserschadenbeseitigung

Feuchtigkeitsmessgerät

Mit einem Feuchtigkeitsmessgerät kann man schnell und sicher eine zerstörungsfreie Bestimmung von Feuchtigkeit in Baumaterialien wie Holz, Putz, Beton, Estrich, Mörtel, etc. vornehmen. So können Sie gefährlichem Schimmel, feuchtem Raumklima und langfristigen Schäden der Bausubstanz vorbeugen.

 

Einsatzbeispiele

  • Schnelle Bestimmung von Feuchteverteilungen
  • Auffinden von Feuchtezentren
  • Klärung von Lüftungsschäden: Vergleich von Oberflächenfeuchtigkeit und Tiefenfeuchtigkeit
  • Baufeuchtemessung, z. B. über Estrich-Randfugen
  • Messung von Holzfeuchtigkeit
  • Bestimmung der Verlegereife mit dem CM-Messverfahren mittels Materialprobe

 

 

Druckansicht

 
0 8000 62 88 37