Gebührenfreier 24h-Notruf

Feuchtigkeitsmessung

Möglichkeiten und Unterschiede moderner Mess- und Analysetechnik.

Feuchtigkeit ist in Gebäuden häufig die Ursache oder zumindest eine Begleiterscheinung von Bauschäden, baulichen Mängeln und Schimmelpilzbefall. Bevor die Schadensbeseitigung beginnt sollte unbedingt eine ausführliche Feuchtigkeitsmessung erfolgen, um Leckagen zu orten und den Trocknungsverlauf detailliert dokumentieren zu können.

Die Bautrocknung matter GmbH setzt bei Feuchteschäden auf moderne Mess- und Analysetechniken. Unsere speziell ausgebildeten Messtechniker verfügen zudem über das gewisse Fingerspitzengefühl, das eine erfolgreiche Leckortung vorausgesetzt.

Welche Messverfahren gibt es?
Zu den gängigsten Messmethoden zählen das Widerstandsverfahren und die kapazitive Feuchtigkeitsmessung. Ersteres versteht sich als invasives Messverfahren, bei dem zum Beispiel Elektroden in den Baustoff gedrückt werden. Der elektrische Widerstand zwischen zwei Elektroden ergibt dann einen Feuchtewert. Die kapazitive Messung ist dagegen zerstörungsfrei, da das Messgerät lediglich auf eine Oberfläche aufgesetzt wird. Dabei strahlt der Feuchtigkeitsmesser ein elektrisches Feld aus, das vom Wasser im Baustoff gestört wird und so einen Messwert liefert.

Darüber hinaus nutzen unsere Spezialisten diverse optische als auch akustische Messverfahren. Sie kommen zum Einsatz, wenn die vermutete Position einer Leckage nicht oder nur schwer zugänglich ist. Unterstützt werden diese Methoden durch beispielsweise die Thermografie oder Druckproben.

Wann wird welches Verfahren eingesetzt?
Grundsätzlich hängt die Wahl der Messtechnik von den örtlichen Gegebenheiten ab. Bringt eine bestimmte Methode allerdings kein präzises Ergebnis, ziehen wir andere Verfahren zur Sicherstellung eines zuverlässigen Ergebnisses heran.

Eine Ausnahme bildet die Calcium-Carbid-Methode (CM-Messung). Sie wird nahezu exklusiv bei der Estrichtrocknung im Neubau genutzt, um die Belegreife des Estrichs festzustellen.

Muss die Feuchtigkeit über längere Zeit analysiert werden kommen Datenlogger zum Einsatz. Sie überwachen das Raumklima und können mit den unterschiedlichsten Baustoffelektroden kombiniert werden. Die Langzeitüberwachung ist sinnvoll, wenn z. B. das Lüftungsverhalten von Mietern oder der Trocknungsverlauf bei der Bautrocknung dokumentiert werden sollen.

Kann ich selber Feuchtemessungen durchführen?
Der Handel bietet Interessierten eine breite Auswahl handlicher Feuchtigkeitsmessgeräte. Bei anhaltenden Feuchtigkeitsproblemen ergibt es durchaus Sinn, das Gebäude selbst regelmäßig auf zu hohe Feuchtewerte zu überprüfen. Eine gründliche Ursachenanalyse vom Fachmann ersetzt dies allerdings nicht. Sollten Sie Feuchtigkeit im Gebäude feststellen, verständigen Sie einen Profi Ihres Vertrauens. Eine Rolle, die wir bei matter gerne übernehmen.

Professionelle Leckortung, Schadensanalyse und Feuchtigkeitsmessungen.
Schnelle Hilfe bei Wasserschäden in Gebäuden.
Telefonische Beratung: +49 (0) 711 / 79 15-15

08000628837

Gebührenfreier 24-H Notruf

Schaden melden

Melden Sie Ihren Wasserschaden einfach und schnell online.

Schaden melden

Über Uns

Wir wollen begeisterte Kunden, die gerne mit uns zusammenarbeiten.

Mehr Erfahren

Standorte

Finden Sie eine matter Niederlassung in Ihrer Nähe.

PLZ Suche

Wertschätzung

Wir sind immer für Sie da! Und das in Rekordzeit. Sie finden uns in ganz Deutschland, damit wir Sie vor Ort bestens versorgen und Anfahrtswege kurz halten können. Schauen Sie in die Liste unserer Niederlassungen und finden Sie diejenige, die in Ihrer Nähe ist!

Unsere Mitarbeiter werden als Experten in Fragen zur Bautrocknung, Baubeheizung, Wasserschadenbeseitigung und Leckortung deutschlandweit konsultiert. So schreibt unser Münchner Niederlassungsleiter Michael Resch zum Beispiel für diverse Fachmedien. Sein jüngster Artikel mit dem Titel „Mehr als nur Trockner aufstellen“ erschien im Magazin „B+B Bauen im Bestand“, Ausgabe 7/2015. Lesen Sie mehr hier.

Qualität

Als zertifiziertes Unternehmen nach DIN EN ISO 9001 verpflichten wir uns für unsere Kunden und bieten:

  • Neueste Technik und moderne Geräte
  • Über 7.500 Mietgeräte
  • Ausgebildetes Fachpersonal
  • Kompetente Beratung
  • Schnelle Lieferung und Flexibilität
  • Qualität und Know-how
  • 24 Stunden-Notfall-Einsatz
  • Gebührenfreier 24h-Notruf

Kontakt

Telefon: 0 711 / 79 15-15
Telefax: 0 711 / 79 77-406
eMail: info@matter-gmbh.de

08000 / 62 88 37

Gebührenfreier 24h-Notruf

Albstadt, Chemnitz, Dortmund, Dresden, Freiburg, Freudenstadt, Heilbronn, Kaiserslautern, Karlsruhe, Lahr, Leipzig, Lausitz, München, Neustadt, Nürnberg, Oberfranken, Pforzheim, Radolfzell, Reutlingen, Rhein-Main, Rhein-Neckar, Stutensee, Stuttgart, Ulm, Vogtland,
Würzburg,