Gebührenfreier 24h-Notruf

IHRE FRAGEN ZUR BAUBEHEIZUNG

Wir teilen unser Wissen rund um die Baubeheizung und beantworten die häufigsten Fragen unserer Kunden

Im Laufe der Jahre haben uns Kunden viele Fragen zur Baubeheizung gestellt. Wir haben die häufigsten Fragestellungen für Sie gesammelt und möchten sie in unserem Ratgeber für die Allgemeinheit beantworten.


 

Welchen Zweck erfüllt die Baubeheizung?
Die Baubeheizung erfüllt mehrere Aufgaben. Bei kalten Außentemperaturen wärmen Bauheizer das Personal auf der Baustelle und sichern damit die Produktivität. Bauheizungen werden aber auch zum Frostschutz, zur Bautrocknung oder in Notfällen eingesetzt. Ein Notfall besteht zum Beispiel dann, wenn die stationäre Heizungsanlage im Gebäude ausfällt.

Worin besteht der Unterschied zwischen direkten und indirekten Heizgeräten?
Direkte Heizgeräte geben ihre Abgase mit dem Warmluftstrom an die Umgebung ab. Indirekte Heizer verfügen dagegen über eine separate Abgasführung. Die Bezeichnungen direkt / indirekt fallen daher bei Geräten, welche Treibstoff verbrennen. In diesem Zusammenhang ist also meistens von Ölheizkanonen oder Gasheizstrahlern die Rede.

Wichtig: Direktheizer eignen sich wegen der Abgase nur bedingt in geschlossenen Räumen. Halten sich Personen im Raum auf muss eine gute Belüftung gewährleistet werden. Zur Bautrocknung taugen Direktheizer sogar gar nicht, da pro Liter Brennstoff zusätzlich 0,8 kg Wasserdampf in die Luft gelangen.

Welche Kosten entstehen bei der Baubeheizung?
In erster Linie entstehen Mietkosten für die gemieteten Bauheizungen beziehungsweise Kosten für die beauftragte Fachfirma. Während des Heizbetriebs fallen zusätzlich Stromkosten an. Auch der Kraftstoff muss in der Regel einkalkuliert werden.

Wonach richtet sich die benötigte Heizleistung?
Zur Berechnung der benötigten Heizleistung werden das Raumvolumen (m³), die gewünschte Temperaturdifferenz (°C) sowie die Isolation des Gebäudes herangezogen. Als Ergebnis ergibt sich ein Wert in kcal, der zur Heizleistung in kW umgerechnet wird.

Formel: Raumvolumen x k-Wert x Temperaturdifferenz = Heizleistung in kcal
Umrechnungsfaktor: 1 kcal = 1,16 Watt

Durchschnittliche k-Werte:

  • Gute Isolierung (Neubauten): k = 1,2
  • Durchschnittliche Isolierung (Gebäude ab Baujahr 1975): k = 2,2
  • Schlechte Isolierung (Altbauten): k = 3,0
  • Keine oder fast keine Isolierung: k = 4,0

 

Schnelle Hilfe bei Kälte und Nässe
Beheizung, Bautrocknung, Leckortung – unserer Dienstleistungen im Überblick.

Häufige Fragen und Antworten
In unseren FAQs sammeln wir Begriffe, die in Bezug auf unsere Arbeit häufig erfragt werden.

Direkt Kontakt aufnehmen
Gebührenfreier 24-h Notruf: 0 8000 / 62 88 37.
Melden Sie uns Ihren Schaden einfach und schnell online.

08000628837

Gebührenfreier 24-H Notruf

Schaden melden

Melden Sie Ihren Wasserschaden einfach und schnell online.

Schaden melden

Web-Angebot

Lassen Sie sich Ihr persönliches Angebot erstellen

Zur Geräteauswahl

Standorte

Finden Sie eine matter Niederlassung in Ihrer Nähe.

PLZ Suche

Wertschätzung

Unser oberstes Ziel ist die Wertschätzung und Achtung unserer Mitmenschen. Ein ehrlicher und fairer Umgang mit Kunden, Geschäftspartnern und Kollegen sowie die Förderung der Benachteiligten unserer Gesellschaft gehören zu unseren ethischen Grundsätzen.

Durch eine umfassende Beratung und Klärung aller offener Fragen schaffen wir die Basis für Vertrauen und Transparenz.

Wir verstehen uns als Team, das durch kollegiale, respektvolle und kommunikative Zusammenarbeit seine Ziele verwirklicht.

Qualität

Als zertifiziertes Unternehmen nach DIN EN ISO 9001 verpflichten wir uns für unsere Kunden und bieten:

  • Neueste Technik und moderne Geräte
  • Über 11.000 Mietgeräte
  • Ausgebildetes Fachpersonal
  • Kompetente Beratung
  • Schnelle Lieferung und Flexibilität
  • Qualität und Know-how
  • 24 Stunden-Notfall-Einsatz
  • Gebührenfreier 24h-Notruf

Kontakt

Telefon: 0 711 / 79 15-15
Telefax: 0 711 / 79 77-406
eMail: info@matter-gmbh.de

08000 / 62 88 37

Gebührenfreier 24h-Notruf

Albstadt, Chemnitz, Dortmund, Dresden, Freiburg, Freudenstadt, Heilbronn, Kaiserslautern, Karlsruhe, Lahr, Leipzig, Lausitz, München, Neustadt, Nürnberg, Oberfranken, Pforzheim, Radolfzell, Reutlingen, Rhein-Main, Rhein-Neckar, Stutensee, Stuttgart, Ulm, Vogtland,
Würzburg,